Möchten Sie uns über diesen Weg ein wenig begleiten bei der Ausbildung eines Therapiebegleithundes?

 

Das können Sie gerne machen. In regelmäßigen Abständen berichte ich hier über unsere gemeinsame Ausbildung zum Therapiebegleithund und Schulhund.

 

10 Teams haben mittlerweile die Eignungsteste bestanden, d.h. die Hunde eignen sich grundsätzlich für die Arbeit in einem sozialen Einsatz. Das war eine sehr aufregende Zeit und ich brauchte für die Durchführung viele Helfer, die mich super unterstützt haben.

 

Am 5. März 2022 beginnt nun das erste Modul mit dem Inhalt "Tiergestützte Therapie" - was ist das eigentlich?

Ich freue mich auf die Teilnehmerinnen, alleine ihr soziales Engagement ist schon jetzt sehr lobenswert. 

 

5. April 2022

 

Alle Teilnehmerinnen haben ihre Hausaufgaben gemacht und das erste Modul gut abgeschlossen. Sie haben jetzt ein erstes Konzept, wie ihre Arbeit mit Hund aussehen könnte. Praktisch wird das natürlich auch noch umgesetzt.

Jetzt folgt das 2. Modul und hier sind die Hunde gefragt. Nach dem theoretischen Teil des Ausdrucksverhalten unserer Hunde werden wir den Blick richtig schulen und die Teilnehmerinnen werden facettenreich in die "Hundesprache" eingeweiht. Ein überaus spannendes Thema.


17.5.22

In den letzten Wochen hat mein Team das Ausdrucksverhalten geschult und geschult und ich finde es klasse, wie es nun wie "Schuppen" von den Augen fällt. Die Hundesprache ist vielfältig, ultraschnell und spannender als ein Krimi. Und lesbar.... Toll!! 


Nächsten Samstag geht's jetzt an das Lernverhalten der Hunde. Es wird natürlich nun auch das trainiert, was in den Einzel-, Gruppinterventionen konkret gebraucht wird. Das macht ja nun richtig Spaß!! 


Bis bald!