Training:

 

Wenn Sie einen Welpen haben, so sollte er ab der 8. Woche bereits in kleinen Schritten die wichtigsten Kommandos wie "Sitz, Platz etc." erlernen. Ich zeige Ihnen, wie Ihr Hund dies alles erlernt.

Damit er sich an alles gewöhnt, was ein Zusammenleben mit dem Menschen mit sich bringt, können wir ihn zusammen mit vielfältigen, sinnvollen Reizen konfrontieren.

Eine umfassende Sozialisierung mit anderen Hunden und Menschen ist nötig und er sollte jetzt lernen, sich gut zu benehmen.

 

Wenn Sie eine Beratung bezüglich des Hundekaufes benötigen, stehe ich Ihnen zu Verfügung und kann Sie auch zur Besichtigung bzw. Kauf begleiten.

 

Was trainieren wir zusammen?

  • Grundkommandos: Sitz, Platz, Bleib und Pause machen
  • Leinenführigkeit beim Spaziergang
  • Wassergewöhnung und Baden (je nach Witterung)
  • Stadtspaziergang bewältigen
  • Autofahren
  • Blickkontakt herstellen
  • Rückruf zum Besitzer
  • Sozialer Umgang mit Menschen und anderen Tieren und Artgenossen (Welpenspiel)
  • Umgang mit Geräuschen und unterschiedlichen Untergründen
  • Hundebegegnung gestalten
  • Körpersprache der Hunde lernen
  • Antigiftködertraining
  • Anständiges Benehmen (Geduld und Impulskontrolle) 
  • Richtiges Spielen mit dem Hund
  • Theoretisches Wissen über die Welpenzeit

 

Ab ca. 6 Monate haben Sie einen Junghund und nun werden die Grundkommandos entweder neu erlernt oder erweitert. Ein junger Hund kommt ebenfalls in die Pubertät und hier wird Ihre Autorität manchmal in Frage gestellt.

 

Was trainieren wir zusammen?

  • Grundkommandos auffrischen und weiter ausbauen
  • Ruhiger Ausbau der Führungskompetenz gegenüber dem Hund
  • Spiel und Spaß
  • Begrüßungsrituale
  • Spazieren gehen mit und ohne Leine
  • Schleppleinentraining
  • Clickertraining
  • Vertiefung Hund- und Menschenbegegnungen
  • Alles rund um den Alltag
  • Gruppenspiel mit anderen, gleichaltrigen Hunden anbahnen
  • Impulskontrolle, Selbstbeherrschung und Geduld
  • Theoretisches Wissen über den jungen Hund

Auch der erwachsene oder ältere Hund kann weiterhin viel mit Ihnen lernen was Freude und Spaß bietet. 

 

Was trainieren wir zusammen?

  • Clickertraining
  • Auffrischung der Grundkommandos (sh. oben)
  • Einfache Kunststücke
  • und vieles mehr, was dem Hund und seinem Menschen Freude bereitet (radfahren, ziehen, joggen, apportieren, Schnüffelspiele.......)
  • Auslastung oder Vertiefung des Gelernten
  • Hundebegegnungen gestalten
  • Stadtspaziergang
  • Impulskontrolle

Probleme mit dem Hund:

Ich baue meinen Trainingsplan so auf, dass ich immer erst einmal die Ursache des Problems herausfinde. Es bringt nichts, an den Symptomen zu arbeiten, wenn man nicht weiß, an was es liegt.

 

 

Das Training findet entweder bei Ihnen, in Kreuzfeld oder auch an anderen Orten statt.

Die Termine werden individuell vereinbart oder siehe Wochenplan.      

 

Bei strömenden Regen, großer Hitze oder starkem Wind koennen wir in eine Halle im nahegelegenen Heiligenbronn ausweichen.

 

Das theoretische Wissen wird ebenfalls in Workshop oder Weiterbildungen erweitert.

 

Ohne Ihr Zutun hat das Training allerdings wenig Sinn. Sie müssen bereit sein, regelmäßig  mit Ihrem Hund zu üben.

               Allerdings maße ich mir nicht an, Wunder vollbringen zu können.